Neuigkeiten - Allgemeines

Heißer Kampf um Preise!

Rossenray, 04.08.2013  Pünktlich um 14.30 Uhr eröffnete Karlheinz Vahnenbruck, unser 1. Brudermeister, die Versammlung zum Bernhardusfest in den Vereinsräumen, begrüßte alle Anwesende, besonders unseren Präses, Werner Hüning, sowie den noch amtierenden König, Dirk Ritter.

Weiterlesen: Heißer Kampf um Preise!

Bald ist es wieder soweit ...

Rossenray, 04.07.2013   Ein alljährlich stattfindendes besonderes Ereignis wirft seine Schatten bereits jetzt voraus. Es sei daran erinnert, dass wir uns zum Bernhardusfest und dem anschließenden Vogelschießen am 04.08.2013 um 14.00 Uhr im Vereinsheim treffen werden. Dazu wird unser Vereinsgelände wieder im Topform gebracht. Natürlich gehört dazu Rasen- und sonstige Gartenpflege. Die dafür nötigen Tätigkeiten werden auf den größten Teil des Geländes angewendet (ca. 5000 m²).
Bereits in den Vormittagsstunden von 09.00 bis ca. 12.00 Uhr kämpft unsere "Rentnerband": Gerd, Heinz, Herbert und Joachim mit Elan, Handschuhen, Harken, Haken, Schubkarren und Scheren sowie weiterem Gartengerät bewaffnet, gegen den Wildwuchs an. Natur ist beharrlich, so dass eigentlich regelmäßig gärtnerische Pflege notwendig ist. Im Übrigen sei erwähnt, dass nochmals ein verstärkter Einsatz am 03.08.2013 ab 09.00 Uhr geplant ist!
"Schön wäre es daher, wenn sich noch mehr und vor allem jüngere Mitglieder - wir wissen, dass sie meistens in der Woche dazu keine Zeit haben - zur Pflege des Geländes bereit finden würden", so die Aussage und der Wunsch unseres Brudermeisters Karlheinz Vahnenbruck.

Reich belohnt beim Preisschießen ...

Schwer mit den Schätzen ...

beladen kamen unsere Schützinnen und Schützen vom Pokal- und Preisschießen der St. Antonius Männerschützenbruderschaft St. Hubert/Voesch e. V. nach der Siegerehrung im großen Saal des Bürgerhauses in Voesch am 29. Mai zurück.

Weiterlesen: Reich belohnt beim Preisschießen ...

Jahreshauptversammlung 2013

Nach einem ausgezeichneten Frühstück eröffnet der 1. Brudermeister um 10.00 Uhr die Versammlung. Insbesondere begrüßt er den amtierenden König Dirk Ritter sowie den Präses Werner Hüning. Allen Mitgliedern dankt er für die geleistete Arbeit des vergangenen Jahres. Unser Präses führt das Totengedenken durch und wünscht allen einen guten Verlauf dieser Versammlung.

Nachdem die ordnungsgemäße Einladung bestätigt und die Tagesordnung genehmigt ist, werden die Jahresberichte des Schriftführers - hier noch vorgetragen von der bisherigen Amtsinhaberin - sowie die Berichte der Schießmeister und des Kassierers verlesen. Der Kassenprüfer P. Brugmann spricht verschiedenen Prüfpunkte an und schlägt der Versammlung Entlastung des Vorstandes vor. Die Entlastung wird durch die Versammlung einstimmig erteilt.

Ein Höhepunkt sind die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Unser Schützenbruder Max Voss blickt auf eine 65-jährige M. Voss (2. vl) - KH Vahnenbruck (2. vr)Mitgliedschaft zurück. Er wird durch den 1. BM mit einer Urkunde und Nadel geehrt. Danach übernimmt unsere 2. BM Cornelia Gerritz die Ehrung des 1. BM Karlheinz Vahnenbruck, der 50 Jahre dabei ist. Weitere Ehrungen werden wegen Abwesenheit der zu Ehrenden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Vier Anträge auf Neuaufnahmen liegen vor. Leider konnte sich nur einer der Kandidaten der Versammlung vorstellen. Sein Antrag wurde durch die Versammlung einstimmig angenommen.  Die anderen werden später gebeten, sich bei einer der monatlich stattfindenden Vorstandssitzungen vorzustellen. 

Brudermeister und Kassierer erläuterten der Versammlung die finanzielle Situation der Bruderschaft und machten darauf aufmerksam, dass in diesem Jahr vom Vorschlag einer Beitragserhöhung abgesehen werden kann.

Neuwahlen für die Schießmeister, den 2. Kassierer und den 2. Kassenprüfer werden durchgeführt. Gewählt wird als 1. Schießmeister Adolf Dormann, als 2. Schießmeister Manfred Wrembel, als 2. Kassierer Wolfgang Evertz und als 2. Kassenprüfer Heinz Hellriegel. Alle Gewählten nehmen ihr Amt an.

Über die Themen Schützenfest 2013 und weitere Termine für das laufende Jahr sowie Themen zu TOP Verschiedenes verlief die Versammlungweiterhin in ruhiger sachlicher Atmosphäre.

Um 11.40 Uhr bedankt sich der 1. BM und wünscht allen Anwesenden einen guten Heimweg.

© JW 02/13

Eiserne Hochzeit

Fackelzug der St. Bernhardus Bruderschaft Rossenray

Eiserne Hochzeit!

Das sind gemeinsame 65 Jahre! Eine nicht ganz alltägliche Feier.

Umso mehr freuten sich die Mitglieder der Sankt Bernhardus Bruderschaft Rossenray genau aus diesem Grund am Mittwochabend, 03. Januar 2013, zu Ehren des Jubelpaares Hanni und Rudi Herbers einen Fackelzug in Kamp-Lintfort von der Straßburger Straße zur ihrer Wohnung auf der Kirchstraße durchführen zu können.

Rudi und Hanni Herbers sind aus der Bruderschaft seit langen Jahren nicht mehr wegzudenken, auch wenn er sich zu einer Mitgliedschaft erst 2009 entschied.

Musikalisch begleitet wurde die Bruderschaft vom Bundesspielmannszug St. Victor Xanten. Nach einem kurzen Umtrunk an der Wohnung, der noch tatkräftig vom Spielmannszug untermalt wurde, klang der Abend in gemütlicher Runde im Vereinsheim am Krummensteg aus.

Auch zur Feierlichkeit der heiligen Messe am Samstag war die Bruderschaft mit einer Fahnenabordnung geladen. Anschließend wurden die Gäste im Josef-Jeurgens-Haus hervorragend bewirtet.

© Cornelia Gerritz Jan 2013