Neuigkeiten - Allgemeines

Schützenkönig 2014

Ein neuer König regiert in Rossenray!

Am Sonntag, 10.08.2014, pünktlich um 15 Uhr eröffnete unser Präses Werner Hüning und der scheidende König Dirk Ritter mit den Ehrenschüssen das Preis- und Königsschießen der St. Bernhardus Bruderschaft Rossenray 1296 e.V.
Trotz Regen und Wind entbrannte ein spannender Kampf um die Preise. Der durch unseren Schießmeister Adolf Dormann liebevoll gebaute Vogel wehrte sich nach Kräften, doch nach und nach musste er sich den gut gezielten Schüssen geschlagen geben.
Den 1. Preis (Kopf) errang Christa Koziel, der 2. Preis (rechter Flügel) ging an den scheidenden König Dirk Ritter, der 3. Preis (linker Flügel) an Matthias Grünewald und der 4. Preis an Elsbeth Winkels. Die Zusatzpreise (linke und rechte Kralle) teilten sich Adolf Dormann und Mirjam Wens.
Nachdem alle Preise vergeben waren, wuchs die Spannung auf die Königsbewerber.
Nach kurzer Pause fanden sich Manfred Wrembel und Andrej Isaak an der Vogelstange ein.
Bei einsetzendem Regen ging es daran, den Rumpf des Vogels von der Stange zu holen. Unter lautem Anfeuern der Schützenschwestern und Schützenbrüder schenkten sich beide Aspiranten nichts! Bei jedem Treffer fielen Teile des Vogels zu Boden. Als nur noch ein kleines Stück des Vogels hing, trat Manfred Wrembel an die Armbrust, zielte exakt und holte mit dem 59. Schuss den Vogel von der Stange. Manfred wird in seiner Regentschaft von Andrej als Adjutant begleitet.
Wir freuen uns sehr! Glückwunsch unserem neuen König Manfred mit einem herzlichen „Gut Schuss“! Wir wünschen ihm eine gute Regierungszeit und uns einen gnädigen Herrscher. Glückwünsche gehen auch an Cyra-Louisa Berns, die mit 20 Ringen die Würde der Jugendprinzessin errang sowie an Ann-Kathrin Gerritz, die mit 27 Ringen Schülerprinzessin wurde.

© Dirk Ritter/JW 08/2014

Manfred schoss den Vogel ab!

Kamp-Lintfort, 02.08.2014 - Zum 27. Stadtschützenfest eroberte wieder einer unserer Schützen - der 2. Schießmeister Manfred Wrembel - die Stadtschützenkönigswürde. Herzlichen Glückwunsch - und weiterhin "Gut Schuss"!

Dazu schreibt das "Wochenmagazin Kamp-Lintfort-Rheinberg vom 06.08.2014" auszugsweise:

Lang lebe der König

Manfred Wrembel ist neuer Stadtschützenkönig von Kamp-Lintfort
... Der Vogel ist gefallen. Mit dem 208. Schuss holte Manfred Wrembel die Trophäe herunter und ist neuer Stadtschützenkönig. Sabrina Roch-Keesen, die Stadtschützenkönigin des Vorjahres, gab die Königswürde an ihren Nachfolger von der Bruderschaft St. Bernhardus-Rossenray weiter. Stellvertretender Bürgermeister Jürgen Preuss überreichte bei der feierlichen Inthronisierung die "Herrschaftsinsignien" - Schützenkette und Anstecknadel - an das neue Stadtschützenoberhaupt. "ich freue mich sehr, dass die Tradition unseres Stadtschützenfestes durch das große Engagement aller Beteiligter jetzt bereits im 27. Jahr fortgeführt werden kann", so der stellvertretende Bürgermeister am Ende eines ereignisreichen Tages. ...

Übrigens sei noch festzustellen, dass Manfred beim Preisschießen nach dem 112. Schuss die rechte Kralle gewonnen hat.

© JW 08/14

Die Fahrt ins "Blaue" ging ins "Grüne"

Robin Hood in Rossenray!

 

 

Neue Sportart in der Bruderschaft: BOGENSCHIEẞEN

Tag der „offenen Tür“ der St. Bernhardus Bruderschaft Rossenray 1296 e.V.

Bei herrlichem Sommerwetter fand am 15.06.2014 ein Tag der „offenen Tür“ auf dem Vereinsgelände der St. Bern- hardus Bruderschaft Rossenray statt. Sehr großes Interesse bei den etwa 60 Gästen fand das angebotene Bogenschießen. Unter fachmännischer Leitung von Ingeborg Nohner und Frank Hüskens durfte jeder mit den vereinseigenen Bögen seine Treffsicherheit unter Beweis stellen. Unter den Gästen befanden sich auch viele Kinder und Jugendliche. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde schnell ein weiterer Termin zum Bogen- schießen gefunden.

 

Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Bei Kaffee, Kuchen, Würstchen und kühlen Getränke konnten sich die fleißigen Bogenschützen und Zuschauer stärken.

 Ein Dank gilt hier allen freiwilligen Helfern!

Trainingszeiten: Jeden Dienstag ab 16:00 Uhr auf dem Vereinsgelände!
Zurzeit hat Schützenbruder Franz Peter Koziel das Training übernommen.


 

Verletzungen versorgen - Leben retten!

Rossenray, 15. Februar 2014 - "Helfen ist unsere Aufgabe" - das war das Motto des Erste-Hilfe-Lehrgangs.

Unter der Leitung von Uwe Wehmeyer des DGUV wurden vierzehn Schützenschwestern und -brüder die Grundlagen der Lebensrettung näher gebracht.

Weiterlesen: Verletzungen versorgen - Leben retten!