Neuigkeiten - Allgemeines

Wir trauern ...

Mit großer Bestürzung und Betroffenheit erhielten wir die Nachricht, dass unser Bruderschaftsmitglied Max Voß plötzlich verstorben ist. Unser früherer Vereinswirt Max hat uns viele Jahre begleitet. Wir denken an schöne sowie aufregende Zeiten gerne zurück.
Vor wenigen Wochen, zur Jahreshaupt- versammlung und zum Fischessen am Aschermittwoch im Vereinsheim konnten wir ihn mit seiner Frau Käthe noch  herzlich begrüßen.
Möge er in Frieden und Gottes Obhut ruhen und seiner Familie Ruhe und Kraft für die kommenden Tage bescheren.
Seiner Person und seinem unermüdlichem Engagement für die Bruderschaft wollen wir stets gedenken.

 

 

 

 

Ostereierschießen 2015

Hier die Einladung an  a l l e  Bruderschaftsmitglieder:

Eure Schiessmeister:

 

Adolf Dormann und Manfred Wrembel

 

 

Einladung

Christkönigsfest und Pokalschießen

Am 23.11.2014 feiern wir unser alljährliches Christkönigsfest. Die Vorabendmesse hierzu findet am Samstag um 18:30 Uhr in der Kirche in Eyll-Rayen statt. Wir wünschen uns zahlreiche Teilnahme - nach Möglichkeit im Schützenanzug. 

Am Sonntag um 09:00 Uhr werden wir in unserem Vereinsheim mit einem gemeinsamen Frühstück starten und anschließend in unsere Versammlung übergehen. Ein wichtiges Thema wird u. a. der Beschluss über das Schützenfest 2015 sein.

Nach der Versammlung beginnt das Theodor-Evertz-Gedächtnispokal-und das Ehrenscheibenschießen auf unserem Schießstand.

Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen!

© Dirk Ritter 11/2014

Kinder- und Nachbarschaftsfest der Bruderschaft

Kamp-Lintfort, 30.08.2014 - Zum seit langer Zeit geplanten und jetzt gefeierten Kinderfest berichtet die Wochenzeitung "stadt-panorama.de" in der Ausgabe vom 03.09.2014:

Gemeinsam feiern schweißt zusammen

... Ein durchweg gelungenes Straßenfest feierten nach einer Pause von acht Jahren ... Nachbarn und Anwohner der Nimmendohrstraße sowie der Straße Am Schmidtberg. ... Hinzugezogen sind junge Familien mit kleinen Kindern. Das nahmen die Hauptorganisatoren Jürgen Lemanczyk, Karlheinz Vahnenbruck, Jörg Nube und Musa Yilmaz zum Anlass, das beliebte Straßenfest neu aufleben zu lassen.

Weiterlesen: Kinder- und Nachbarschaftsfest der Bruderschaft

Manfred II. - der neue König in Rossenray

Schützenfest in Rossenray

Am vergangenen Samstag trafen sich die Schützenschwestern und Schützenbrüder der St. Bernhardus Bruderschaft Rossenray an ihrem Vereinsheim, um dem scheidenden König Dirk Ritter die letzte Ehre zu erweisen. Hierzu wurde das traditionelle Fahnenschwenken durch die Jugend durchgeführt.
Bevor der Festumzug sich in Richtung des neuen Königs Manfred Wrembel in Marsch setzte, wurde am Ehrenmal des Vereins nicht nur der Verstorbenen der beiden Weltkriege gedacht.
Am Samstag, dem 02. August hatte Manfred Wrembel auf dem Prinzenplatz bereits die Stadtkönigswürde von Kamp-Lintfort für sich erringen können. Gemeinsam marschierte man zur Josef-Kirche, um gemeinsam einen Wortgottesdienst zu feiern. Dieser wurde durch die Pastoralreferentin Stephanie Dormann abgehalten. Im Anschluss zog die Festgemeinde in das liebevoll geschmückte Josef-Jeurgens-Haus ein, um einen gelungenen Schützenabend zu feiern.
Die Bruderschaften und Schützenvereine des Stadtbundes wurden in den Festsaal eingespielt und durch die 1. Brudermeisterin Cornelia Gerritz begrüßt. Der Bezirkskönig Gernot Weiß von der St. Johannes von Nepomuk Bruderschaft Alpsray ließ es sich ebenfalls nicht nehmen der Einladung zu folgen.
Durch den Bezirksschießmeister Hans Dieter Kleinen und dem stellvertretenden Bezirksbundesmeister Karlheinz Kamps wurden zahlreiche Mitglieder der Bruderschaft für ihre Leistungen geehrt. Cornelia Gerritz, Angelika Görtz, Renate Helmes & Peter Helmes wurde der Hohe Bruderschaftsorden und Adolf Dormann das Ehrenkreuz des Sports in Bronze verliehen.
Die Preise vom Vogelschießen wurden durch Conny Gerritz verliehen. Hier errang den 1. Preis (Kopf) Christa Koziel mit dem 47. Schuss. Den 2. Preis (rechter Flügel) errang der scheidende König Dirk Ritter mit dem 209. Schuss. Den 3. Preis (linker Flügel)errang Mathias Grünewald mit dem 257. Schuss. Den 4. Preis (Schwanz) errang Elsbeth Winkels mit dem 297. Schuss. Die beiden Ständer wurden von Adolf Dormann und Mirjam Wens errungen. Den letzten Treffer vor dem entscheidenden Königsschuss erzielte Andrej Issak.

Nun kam die Veranstaltung ihrem Höhepunkt entgegen, doch zuvor sollten noch die Leistungen aus dem Prinzenschießen gewürdigt werden. Schülerprinzessin wurde mit 27 Ringen Ann-Kathrin Gerritz und Jugendprinzessin Cyra-Louisa Berns mit 20 Ringen. Nun sollte aber auch der neue König zu seinem Recht kommen. Er wurde in einer feierlichen Krönungszeremonie mit dem Großen Bruderschaftssilber gekürt. Zu seinem Adjutanten erkor er Andrej Issak. Dem Adjutanten stand seine Valentina zur Seite. Als weiteres Thronpaar ersann er sich Renate und Adorf Dormann. Nun begann der gemütliche Teil des Abends und es wurde ein gelungenes Fest ...

Fotos sind unter "Galerie - Flickr" im Album "Schützenfest 2014" zu finden. Die "musikalische Proklamation" ist als Video in der "Galerie" unter "Youtube" abrufbar.

 © Andreas Brugmann (1. Schriftführer)
24.08.2014