Neuigkeiten - Allgemeines

Bundesmeisterschaft 2016

Rossenrayer Sportschützen erfolgreich

Für die diesjährigen Bundesmeisterschaften für Kleinkaliber in Gymnich und Luftgewehr in Frechen am vergangenen Wochenende hatten sich die Schützen der St.-Bernhardus-Bruderschaft Rossenray 1296 e.V. mit einer Damen- und 3 Schützenmannschaften qualifiziert.

Die Damenmannschaft mit Rosita Hellriegel, Renate Dormann und Agnes Brugmann belegte den 5. Platz.

Die Seniorenmannschaft 1 mit Harald Keil, Wilfried Nohner und Adolf Dormann errang Platz 6 und die Seniorenmannschaft 2 mit Heinz und Werner Brugmann und Heinz Hellriegel Platz 21.

Die Altersmannschaft mit den Schützen Franz-Peter Koziel (299), Willi Reintjes (298) und Karlheinz Vahnenbruck (298) errang 895 von 900 Ringen und wurde mit diesem Ergebnis Bundessieger im Luftgewehr schießen.

Die gleiche Mannschaft schaffte auch beim Kleinkaliber- schießen mit 870 von 900 möglichen Ringen den 1. Platz. Franz-Peter Koziel (293), Willi Reintjes (287) und Karlheinz Vahnenbruck (290).

Franz Peter Koziel wurde mit 293 Ringen Dritter in der Einzelwertung.

In der Seniorenklasse wurde Harald Keil 2. Bundessieger in der Einzelwertung Luftgewehr.

Diese herausragenden Ergebnisse sind möglich, weil der vereinseigene Schießstand hervorragende Trainingsmöglichkeiten bietet.


Wir gratulieren allen Schützinnen und Schützen!

© CG 09/2016

In Rossenray regiert ein Kaiser!

Adolf Dormann errang die Kaiserwürde

Am vergangenen Samstag trafen sich die Schützenschwestern und Schützenbrüder der St. Bernhardus Bruderschaft Rossenray an ihrem Vereinsheim, um der scheidenden Königin Agnes Brugmann und dem neuen König und Kaiser Adolf Dormann die Ehre zu erweisen. Hierzu wurde das traditionelle Fahnenschwenken durch die Jugend durchgeführt. Der Gefallenen der beiden Weltkriege wurde am Ehrenmal des Vereins gedacht. Böllerschüsse eröffneten das Totengedenken.

Man zog nun zur Josef-Kirche, um gemeinsam einen Wortgottesdienst zu feiern. Dieser wurde durch die Pastoralreferentin Stephanie Dormann und Präses Werner Hüning abgehalten. Im Anschluss zog die Festgemeinde in das liebevoll geschmückte Josef-Jeurgens-Haus ein, um einen gelungenen Schützenball zu feiern.

Die befreundeten Bruderschaften und Schützenvereine, sowie die Ehrenäste wurden in den Festsaal eingespielt und durch die Brudermeisterin Conny Gerritz begrüßt.

Durch den Bezirksschießmeister Hans-Dieter Kleinen wurde dem Schützenbruder Peter van Elten für seine mehr als 25-jährige Leistung dem Verein als Hauptmann vorzustehen, der Hohe Bruderschaftsorden verliehen.

Die Preise vom Vogelschießen wurden durch Conny Gerritz verliehen. Hier errang den 1. Preis (Kopf) Karlheinz Vahnenbruck mit dem 43. Schuss. Den 2. Preis (rechter Flügel) errang Adolf Dormann mit dem 74. Schuss. Den 3. Preis (linker Flügel) errang Gerd Winkels mit dem 92. Schuss. Den 4. Preis (Schwanz) errang Anika Lipieta mit dem 219. Schuss. Die beiden Ständer wurden von Frank Hüsken und Sascha Roggenbach errungen. Den letzten Treffer vor dem entscheidenden Königsschuss erzielte Werner Brugmann.

Nun strebte die Veranstaltung ihrem Höhepunkt entgegen, doch zuvor sollten noch die Leistungen aus dem Prinzenschießen gewürdigt werden. Jugendprinzessin wurde Ann-Kathrin Gerritz mit 24 Ringen und Schülerprinz wurde mit 25 Ringen Jonas Gerritz.

Nun sollte aber auch der neue König zu seinem Recht kommen. Er wurde in einer feierlichen Krönungszeremonie mit dem Großen Bruderschaftssilber gekürt. An seine Seite steht natürlich seine Frau Renate. Zu seinem Adjutanten erkor er Peter Brugmann nebst Gattin Emmy. Neben der scheidenden Königin Agnes Brugmann mit ihrem Mann Werner wird der Thron durch Ruth & Karlheinz Vahnenbruck, Hannelore & Peter van Elten, Elsbeth & Gerd Winkels, Christel & Franz Stoßno und Angelika Görtz abgerundet.

Adolf Dormann hat zum dritten Mal die Königswürde in Rossenray errungen. Darum wurde er nicht nur zum König sondern gar zum Kaiser von Rossenray gekürt.

Doch auch bei so hohen Ämtern hat die Bruderschaft ganz den Traditionen gemäß wieder ein gelungenes Fest gefeiert…….

 

 

Gez.

Andreas Brugmann

(1. Schriftführer)

Kinderschützenfest

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns.
Am letzten Samstag fand auf unserem Vereinsgelände das diesjährige
Kinderschützenfest statt. Zahlreiche Kinder vergnügten sich an den Spielständen, dem Kettenkarussell und den Möglichkeiten, die der „Blaue Kuni“, das Kamp-Lintforter Spielmobil, hergab.
Auch die Kinderschminkstation, an der Yvonne Schmitz Zauberer, Hexen und Clowns aus den Kindern gestaltete, 

war immer gefragt. Highlight des Tages war aber sicherlich das Vogelschießen mit der pneumatischen Armbrust auf einen Holzvogel, der, unter Anwendung der neuen Richtlinien, liebevoll durch Adolf Dormann hergestellt wurde. Nach den Ehrenschüssen durch die amtierende Königin Agnes Brugmann, den König/Kaiser in Lauerstellung, Adolf Dormann und die stellv. Bürgermeisterin Barbara Drese rückten die Kinder dem Vogel zu Leibe.Die Würde der neuen Kinderkönigin von Rossenray errang hierbei Lauri Opdemom.

 

 

 

Nach dem Fahnenschwenken zu Ehren der neuen Königin feierten die Kinder noch im Vereinsheim, in dem auch die Preise für die Spielstraße vergeben wurden.
Dank zahlreicher Spenden, die von Katrin Vahnenbruck zusammengetragen wurden, war das Leuchten in den Augen der Kinder eine Freude.
Wir danken an dieser Stelle folgenden Spendern:

- Juwelier Hüls, Kamp-Lintfort
- Fa. Evertz, Kamp-Lintfort
- Photo Porst, Kamp-Lintfort
- Harmonia Apotheke, Kamp-Lintfort
- Sparkasse Duisburg
- Volksbank
- CutBar Friseur, Kamp-Lintfort
- Buchhandlung am Rathaus, Kamp-Lintfort
- Evermore Comics and more, Kamp-Lintfort
- Spielwaren Bally, Kamp-Lintfort

© Conny Gerritz 08/2016

 

 

Familienfrühstück

Der Sonntag war dann reserviert für das Familienfrühstück.

Dank eines gut eingespielten Teams ging auch in diesem Jahr keiner der 120 Gäste hungrig nach Hause. In der eigens für dieses Frühstück am Vereinsheim hergerichteten Zeltstadt fanden auch die Gäste Platz, die ihre Karten nicht schon im Vorverkauf erworben hatten.

Angefangen bei der Müsliecke, über vielerlei Sorten an Wurst und Käse, einem Obstbüffet, Lachs, Forellen, liebevoll zubereiteten Spiegeleiern, Brötchen, zahlreichen Brotsorten und dem dazu passenden Glas Sekt ließ das professionell hergerichtete Büffet keine Wünsche offen.

 

Wir freuen uns schon darauf, viele der Gäste im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

© Conny Gerritz 08/2016

Adolf Dormann neuer König/Kaiser von Rossenray

Bei gutem Wetter trafen sich am vergangenen Sonntag, 14.08., zahlreiche Mitglieder und Freunde der St. Bernhardus Bruderschaft Rossenray zum Vogelschießen auf der Wiese des Vereinsheims. Auch der stellv. Bürgermeister Ralf Borkenhäuser ließ es sich nehmen, am Vogelschießen teilzunehmen und eröffnete mit der abdankenden Königin Agnes und dem Präses der Bruderschaft, Werner Hüning, mit Ehrenschüssen das Schießen auf den Holzvogel mit der pneumatischen Armbrust.
Beim Preisschießen waren die folgenden Mitglieder erfolgreich: 1. Preis Karlheinz Vahnenbruck,
2. Preis Adolf Dormann, 3. Preis Gerd Winkels, 4. Preis Anika Lipieta.
Den rechten Ständer holte sich Frank Hüsken und den linken Ständer Sascha Roggenbach vom Holz.
Nach dem Preisschießen ging es um die Königswürde. Drei Aspiranten, Werner Brugmann, Adolf Dormann und Karlheinz Vahnenbruck  lieferten sich einen fairen Kampf, in dem sich Adolf Dormann mit dem 78. Schuß durchsetzte und nach 1994 und 2004 neuer König/Kaiser in Rossenray wird.

Zu seiner Königin erwählte seine Herzkönigin Renate. Sein Adjutant für den Krönungsball  ist Hans-Peter Brugmann. Dem Thron werden angehören die abdankende Königin Agnes Brugmann mit Ehemann Werner, Ruth und Karlheinz Vahnenbruck, Peter und Hannelore van Elten, Franz und Christel Stoßno, Elsbeth und Gerd Winkels, Angelika Görtz und Emmy Brugmann.

Die Ehrung des neuen Schülerprinzen Jonas Gerritz (25 Ringe) und der Jugendprinzessin Ann-Kathrin Gerritz (24 Ringe) sowie die  Krönung finden beim Krönungsball am Samstag, 27. August ab 19.30 Uhr im Josef-Jeurgens-Haus, Königsstr. 1 in Kamp-Lintfort statt.

Das Kinderschützenfest startet am 20.08. um 15.00 Uhr mit dem Kindervogelschießen am Vereinsheim und auch das Familienfrühstück findet am 21.08. um 9.30 Uhr wie in den Vorjahren am Vereinsheim statt.

© Text und Bild: Conny Gerritz 08/2016